Bildergalerien aus der Christuskirchengemeinde

"Darüber nur der Himmel": Konfirmanden als Gottesdienstgestalter

Über den Himmel zu reden und ihn auch zu besingen - das passt bestens zum November mit seinen Gedenktagen, in denen Zeit und Ewigkeit in besonderer Weise zur Sprache kommen. Und so lautete das Gottesdienstthema am 11. November 2018 in der Christuskirche: "Darüber nur der Himmel". Die Stunde im Gotteshaus am Kapuzinerplatz gestalteten Konfirmandinnen und Konfirmanden. Als Chor sangen sie Popklassiker wie "Up Where We Belong" und "Tears In Heaven".

Herbstfahrt in die Berge und ans Meer

Zehn Tage in einem goldenen Oktober 2018 waren ein perfektes Zeitfenster für eine Schau der Villgrater Berge und Venedig, der Stadt auf dem Meer. Mit zwei Kleinbussen hatten sich Jugendliche und junge Erwachsene aus der Christuskirchengemeinde zusammen mit ihrem Pfarrerehepaar Annette und Werner Beuschel auf den Weg zu einem Bergbauernhof in Osttirol gemacht. Fast alle Teilnehmer gehören zum Kindergottesdiensthelferkreis, der sich wöchentlich im Wichernhaus trifft.

Startschuss im Ruwertal

Der zweite neue Konfirmandenkurs im Wichernhaus fuhr ebenfalls an einem Wochenende im September 2018 an die Ruwer und nach Trier. Auf der Hinfahrt am Freitagnachmittag unterhielten sich die Neuen in den beiden Kleinbussen noch in gemäßigter Lautstärke. Man musste sich eben erst mal richtig kennenlernen. Auf der Rückfahrt zwei Tage später herrschte aber Partystimmung. Und die Pfarrerin und der Pfarrer hinter den Lenkrädern mussten nicht nur auf auf den Betrieb achten, der jenseits der Windschutzscheibe lag.

Traubenlese für den Konfirmations-Abendmahlswein

So früh wie selten hat hierzulande die Traubenlese begonnen. Mit dabei waren Konfirmanden aus dem Wichernhaus, die im Ruwertal den Spätburgunder von den Reben schnitten. Das Weingut Wolfgang Mertes in Waldrach stellte passendes Werkzeug, die entsprechende Anleitung und nach getaner Arbeit ein schmackhaftes Mittagessen auf dem Gutshof. Aus dem frisch gewonnen Traubensaft wird am Ende auch der Abendmahlswein, den die jungen Leute erstmals bei ihrer Konfirmation in zwei Jahren trinken werden.

Das war das Sommerfest im Wichernhaus 2018

Der Sommer zeigte sich noch mal von seiner besten Seite, als am 8. September 2018 sich Jung und Alt zum Sommerfest im Wichernhaus trafen. Eröffnet wurde das Fest um 15 Uhr mit einem Taufgottesdienst in der Christuskirche. Anschließend hatten Konfirmanden ihren Spaß bei einer vom Kindergottesdienst-Team ausgearbeiteten Rallye, für die Grundschulkinder gab es ein eigenes Programm, und in der Christuskirche trafen sich die Sangesbegeisterten zu einer öffentlichen Probe des Gospelchores.

Wichernhaus-Team auf großer Tour

Bei strahlendem Sonnenschein und erträglichen Temperaturen verbrachte das Team aus Haupt- und Ehrenamtlichen im Wichernhaus einen heiteren Sommertag an der Ruwer. Kurzzeitig wurde der Pfarrer zum Fahrer und steuerte die Betriebsgruppe zum Freizeithäuschen in der Nähe von Trier.

Halbzeit im Ruwertal

Nach der Hälfte der Unterrichtszeit machte sich im Sommer 2018 der aktuelle Konfirmandenkurs des Wichernhauses erneut auf den Weg ins Freizeitheim im Ruwertal. Bei dieser Halbzeit der besonderen Art arbeiteten die jungen Leute zusammen mit drei jugendlichen Betreuern und ihrem Pfarrer-Ehepaar auch thematisch. Im Mittelpunkt stand das Abendmahl, sein Bezug zum Passahfest und die Bedeutung, die Jesus ihm gab. Daneben waren für die Gladbacher Reisegruppe Speis und Trank auch in einem sehr weltlichen Sinn von Interesse.

Saisoneröffnung im Ruwertal

Pinseln, putzen, grillen, singen – unter dieser Überschrift stand das erste Mai-Wochenende, an dem eine tatendurstige Truppe  von Gladbach ins Ruwertal fuhr. Nach den Wochen der winterlichen Ruhe sollte das gemeindeeigene Häuschen für die neue Saison wieder fit gemacht werden.Und so werkelten auch ganz junge Freunde dieses Schatzkästchens kräftig mit unter Dach und Fach sowie im Kräutergärtchen,auf der Spielweise und am Ufer der Ruwer.

Von Cohen bis Coldplay: Musik im Gottesdienst am 13. Mai

Klassiker der Popmusik werden am 13. Mai im Gottesdienst der Christusirche von Megan Adderley und Tabea Schindler gesungen. Die beiden Künstlerinnen werden mit ihren gefühlvollen Stimmen Songs von Leonard Cohen und Coldplay interpretieren, begleitet von Suin Chen-Haurenherm am Piano. Der Gottesdienst beginnt um 11 Uhr.

Konfirmationen in der Christuskirche

Festliche Musik, eine von Eltern wunderschön geschmückte Kirche, eine voll besetzte Christuskirche: für einen von zwei Konfirmandenkursen, der sich über zwei Jahre wöchentlich im Wichernhaus traf, war das ein eindrücklicher Rahmen der Einsegnung am 22. April 2018. Nach anderthalb Stunden Gottesdienst blieben noch viele im und vor dem Gotteshaus beieinander, um das Erlebte gesprächsweise nachklingen zu lassen.

Seiten