Bildergalerien aus der Christuskirchengemeinde

Ein weiterer Pokal fürs Wichernhaus

Auch wenn es nicht der Pokal für den Turniersieger war, sondern der für den dritten Platz, so zogen die Konfirmandinnen und Konfirmanden aus dem Wichernhaus nicht nur mit einer Urkunde stolz aus der Fußballhalle. Gleich mit zwei Teams war die Christuskirchengemeinde beim diesjährigen Konfi-Cup vertreten. Ein dritter und ein sechster Platz kamen am Ende dabei heraus.

Der Donnerstag im Wichernhaus

Jeden Donnerstagvormittag wird es laut und trubelig im Wichernhaus, denn da findet zum einen das Frühstückscafé (Café 1517) unter der Leitung von Frau Eickels statt und zum anderen die Eltern-Kind-Gruppe für Kinder im Alter von 0-3 Jahren unter der Leitung von Claudia Krämer und Alexandra Wlilems. Während man im Café bei einer Tasse Kaffee und einem leckeren Brötchen entspannen kann, toben die 0-3 Jährigen durch den Gemeindegarten, sortieren die Steinbeete um oder spielen in den wunderbaren Räumlichkeiten des modernen Anbaus.

Rückblick auf ein wunderbares weihnachtliches Singspiel

Wen musste Wanja nicht alles beherbergen in dieser schneesturmumtosten Nacht: erst klopfte der Hase bei ihm an, dann der Fuchs, und zuletzt polterte der Bär gegen Wanjas Tür. Keine Frage, dass jeder neu eintreffende Gast von den anderen erst mal ängstlich beäugt wurde. Und doch ging am Ende alles gut und jeder der Tiere am frühen Morgen unversehrt seiner Wege. Diese wunderbare Geschichte von Tilde Michels brachten Kinder des Chores der städtischen Musikschule und der Grundschule Hockstein am 16. Dezember 2018 im Gottesdienst als Weihnachtssingspiel auf die Bühne.

Das war der Gottesdienst mit der Remember Band am 2. Advent

So voll wie sonst erst an Weihnachten war die Christuskirche, als am 9. Dezember 2018 die Remember Band nach einem Orgelvorspiel von Hans Sommer den Gottesdienst in der Christuskirche musikalisch eröffnete. Über die zwölf Jahre hinweg hat dieses besondere Stunde im Gotteshaus am Sonntagmorgen seine zahlreichen Freundinnen und Freunde gewonnen. Gleich fünf Stücke aus ihrem Programm hatte die Band mitgebracht. Aber auch die Gemeinde kam mit ihrem Gesang der klassischen Adventslieder zum Zug.

"Darüber nur der Himmel": Konfirmanden als Gottesdienstgestalter

Über den Himmel zu reden und ihn auch zu besingen - das passt bestens zum November mit seinen Gedenktagen, in denen Zeit und Ewigkeit in besonderer Weise zur Sprache kommen. Und so lautete das Gottesdienstthema am 11. November 2018 in der Christuskirche: "Darüber nur der Himmel". Die Stunde im Gotteshaus am Kapuzinerplatz gestalteten Konfirmandinnen und Konfirmanden. Als Chor sangen sie Popklassiker wie "Up Where We Belong" und "Tears In Heaven".

Herbstfahrt in die Berge und ans Meer

Zehn Tage in einem goldenen Oktober 2018 waren ein perfektes Zeitfenster für eine Schau der Villgrater Berge und Venedig, der Stadt auf dem Meer. Mit zwei Kleinbussen hatten sich Jugendliche und junge Erwachsene aus der Christuskirchengemeinde zusammen mit ihrem Pfarrerehepaar Annette und Werner Beuschel auf den Weg zu einem Bergbauernhof in Osttirol gemacht. Fast alle Teilnehmer gehören zum Kindergottesdiensthelferkreis, der sich wöchentlich im Wichernhaus trifft.

Startschuss im Ruwertal

Der zweite neue Konfirmandenkurs im Wichernhaus fuhr ebenfalls an einem Wochenende im September 2018 an die Ruwer und nach Trier. Auf der Hinfahrt am Freitagnachmittag unterhielten sich die Neuen in den beiden Kleinbussen noch in gemäßigter Lautstärke. Man musste sich eben erst mal richtig kennenlernen. Auf der Rückfahrt zwei Tage später herrschte aber Partystimmung. Und die Pfarrerin und der Pfarrer hinter den Lenkrädern mussten nicht nur auf auf den Betrieb achten, der jenseits der Windschutzscheibe lag.

Traubenlese für den Konfirmations-Abendmahlswein

So früh wie selten hat hierzulande die Traubenlese begonnen. Mit dabei waren Konfirmanden aus dem Wichernhaus, die im Ruwertal den Spätburgunder von den Reben schnitten. Das Weingut Wolfgang Mertes in Waldrach stellte passendes Werkzeug, die entsprechende Anleitung und nach getaner Arbeit ein schmackhaftes Mittagessen auf dem Gutshof. Aus dem frisch gewonnen Traubensaft wird am Ende auch der Abendmahlswein, den die jungen Leute erstmals bei ihrer Konfirmation in zwei Jahren trinken werden.

Das war das Sommerfest im Wichernhaus 2018

Der Sommer zeigte sich noch mal von seiner besten Seite, als am 8. September 2018 sich Jung und Alt zum Sommerfest im Wichernhaus trafen. Eröffnet wurde das Fest um 15 Uhr mit einem Taufgottesdienst in der Christuskirche. Anschließend hatten Konfirmanden ihren Spaß bei einer vom Kindergottesdienst-Team ausgearbeiteten Rallye, für die Grundschulkinder gab es ein eigenes Programm, und in der Christuskirche trafen sich die Sangesbegeisterten zu einer öffentlichen Probe des Gospelchores.

Seiten