Aktuelles aus der Friedenskirchengemeinde

Telefonischer Besuchsdienst? Hööör mal, wie geht das denn???

Ja, das haben Ute Dornbach-Nensel (vom Diakoniereferat im Kirchenkreis) und ich uns auch gefragt. Wir sind nach Leverkusen gefahren und haben gehört, wie das geht. Die Diakonie in Leverkusen hat schon vor ein paar Jahren einen telefonischen Besuchsdienst aufgebaut. Der telefonische Besuchsdienst ersetzt nicht die Besuche zu Geburtstagen oder zu besonderen Lebensereignissen. Er ergänzt sie. Es geht darum einfach mal zu reden.

08.08.2018
Ja

Praxissemester in der Gemeinde Friedenskirche

Von Mitte März bis Mitte Juli war habe ich mein Praxissemester in der Seniorenarbeit der evangelischen Kirchengemeinde gemacht. In dieser Zeit, die überraschend schnell verging, lernte ich viele Gemeindemitglieder und TeilnehmerInnen der Gruppenangebote kennen. Es ist erstaunlich wie viele Angebote in der Woche stattfinden und meistens rege genutzt werden. Besonders spannend war die Vorbereitung und Gründung des Netzwerkes 60+ in Neuwerk und Bettrath. Hier fanden sich rund 250 Menschen zusammen und verabredeten sich in Zukunft ihre Interessen zu teilen.

08.08.2018
Ja

Praktikumsplatz, generationsübergreifendes Projekt oder Themenfeld für Bachelor oder masterarbeiten gesucht? Dann komm und sieh …….

.. doch mal, was in der Friedenskirchengemeinde so geht. Das Presbyterium hat in den Haushaltsplan Gelder für die Aufwandentschädigung bei Praxissemestern und Pflichtpraktika (mindestens 3 Monate) eingestellt. In der Jugendarbeit und Seniorenarbeit freuen sich Besucher und Mitarbeitende über Menschen, die mitgestalten wollen, Erfahrungen sammeln und ihre Ideen einbringen wollen. Begleitet werden die Praktikanten von Mitarbeitenden, die Freude daran haben, Erfahrung haben und über die dafür nötigen Studiensabschlüsse verfügen.

08.08.2018
Ja

Aus dem Orgelbauverein

Der Orgelbauverein unserer Gemeinde hat eine Website. Gerd Acker hat sie mit Hilfe seines Freundes Olaf Hennig, Korschenbroich, erstellt. Hier können Sie sich über den aktuellen Stand der Sanierungen der romantischen Orgel in der Friedenskirche informieren.

Der Verein hat im Dezember seine Arbeit aufgenommen. Wir werben um Mitglieder und Spenden. Mit Ihrer Unterstützung können wir Seifert-Orgel, die den Raum der Friedenskirche optisch dominiert wieder zum Erklingen bringen.

27.07.2018
Ja

Neues aus der Arche

Seit zehn Jahren finden im Jugendzentrum Arche nun schon regelmäßige Konzerte für junge Bands aus Mönchengladbach und Umgebung statt. In ungefähr fünfzig Konzerten spielten über die Jahre mehr als 150 Bands hier auf unserer Bühne - erinnert sich Lennard Merkl, der seit Beginn der Konzertreihe dabei ist. Die Konzerte werden von einem ehren- und hauptamtlichen Team organisiert – oft auch von jungen Bands und Musikerinnen und Musiker selber.

26.06.2018
Ja

Arbeiten der Konfirmanden aus Hardt

Bild 1: Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln

Bild 2: Er weidet mich auf einer grünen Aue und führet mich zu frischem Wasser

Bild 3: Amen

17.05.2018
Ja

Der Schein trügt

Die Menschen in Siebenbürgen benötigen auch in der Zukunft die Unterstützung der Siebenbürgenhilfe des Diakonischen Werks Mönchengladbach.

Auf dem Weg vom Flughafen in die Innenstadt von Hermannstadt in Siebenbürgen/Rumänien sind die Discounter- und Hotelketten wie in jeder Großstadt in Europa zu sehen. In der Kulturhauptstadt von 2007 sind viele alte Gebäude saniert und auf den Straßen ist eine lebendige Außengastronomie. Doch der Schein trügt.

17.05.2018
Ja

2. Senioren Netzwerk in der Friedenskirchengemeinde gegründet-Netzwerk 60 plus jetzt auch in Neuwerk- Bettrath

Voll wie Weihnachten war die Kirche am 03. Mai.

Rund 250 Menschen waren der Einladung zur Netzwerkgründung 60 plus in Neuwerk-Bettrath gefolgt.

02.05.2018
Ja

Café Charlotte

Wenn Sie am 1. Mittwoch im Monat morgens von 9-11 Uhr noch nichts vorhaben, kommen Sie doch einfach mal im Paul-Schneider-Haus auf der Charlottenstraße vorbei. Was Sie da erwartet? Auf alle Fälle nette Menschen, die sich für einen kleinen Beitrag zum Frühstück treffen, nette Gespräche führen, miteinander singen und gute Laune verbreiten. Kaffee gibt es, soviel das Herz begehrt, frische Bäckerbrötchen, selbstgemachte Marmeladen, Wurst, Käse und vieles mehr. Sollten Sie sich angesprochen fühlen, kommen Sie doch einfach mal vorbei und überzeugen Sie sich selbst.

15.04.2018
Ja

Seiten